Bananeneis selber machen – reife Bananen verwerten

0
604
bananeneis-selber-machen-bananen-retten
bananeneis-selber-machen-bananen-retten

Bananeneis selber machen – ganz ohne Sahne und Eismaschine. Geht super einfach und hat uns schon so manchen Mal als spontaner Nachtisch gerettet. Im Grunde braucht man wirklich nur eingefrorene (über)reife Bananen und einen Mixer. So einfach lassen sich überreife Bananen verwerten.

Bananeneis selber machen: aus überreifen Bananen

„Die sind schon zu weich/braun/matschig!“ Wer hat das nicht schon von seinen Kindern gehört? Beim „perfekten“ Reifegrad einer Banane scheiden sich die Geister. Mal zu hart und mal zu weich, das sagen genau genommen nicht nur Kinder. Genau diese Diskussion haben letztens auch zwei Kollegen im Büro geführt.

bananeneis-selber-machen-aus-braunen-bananen
Bananeneis selber machen – aus braunen bananen

Aus Nachhaltigskeitsaspekten geht es uns vor allem darum weniger Lebensmittel wegzuschmeißen. Ziel einer nachhaltigen, ausgewogenen Ernährung ist auch in der Küche möglichst viel Müll zu vermeiden und somit wichtige Ressourcen zu schonen.

Also: Braune Bananen? Her damit! Bitte nicht wegschmeißen, sondern gezielt verwerten.

Unser Nachhaltipp: alle zu braunen Bananen schälen und in Scheiben geschnitten einfrieren. Dann kann man sich weiter überlegen, welches Gericht man daraus zaubert, die Banane ist aber schon einmal gerettet!

Anleitung Bananeneis selber machen – ohne Eismaschine

In 2-3 ganz einfachen Schritten zum selbstgemachten Bananeneis – ohne Sahne und ohne Eismaschine. Und mit etwas Planung und Platz im Tiefkühlschrank auch ohne langes Warten.

  1. Bananen in Scheiben schneiden und einfrieren (ca. 1 Banane pro Portion für mind. 2 Stunden)
  2. In einem leistungsstarken Mixer mixen und sofort verzehren. Fertig!
  3. Optional: Eis direkt im Mixer verfeinern. Wir empfehlen hier bspw. Erdnussbutter, Nüsse, Kakao oder Schokostückchen.
bananeneis-selber-machen-bananen-einfrieren
Bananeneis selber machen – Bananen einfrieren

Unser Alltagstipp: da wir regelmäßig „zu braune“ Bananen einfrieren, entfällt bei uns die Wartezeit. So können wir spontan unser Bananeneis selber machen. Denn seien wir mal ehrlich, niemand hat Lust 2 Stunden auf sein Eis zu warten, oder? Und wusstest Du, dass es Gefrierdosen aus natürlichem Bio-Kunststoff aus Zuckerrohr * gibt?

bananeneis-selber-machen-im-mixer
Bananeneis selber machen – im Mixer und direkt genießen

Allgemeiner Tipp zur Lagerung von Bananen

Ein weiterer Aspekt beim Thema nachhaltige Küche: vermeiden, dass Bananen zu schnell braun werden.

Schon einmal den eigenen Obstkorb analysiert? Wenn da Bananen und Äpfel gemeinsam drauf liegen, reifen Bananen viel schneller nach. Das kann man nutzen, wenn einem die Bananen zu hart sind. Wer vermeiden möchte, dass Bananen schnell reifen und schnell braun aussehen, sollte daher unbedingt Äpfel und Bananen getrennt lagern.

Fazit zum selbstgemachten Bananeneis

Zu viel Eis ist ungesund und Bananen sind leider wirklich kein regionales Obst. Beides wichtig, wenn man sich nachhaltig, ausgewogen ernähren möchte.

Unser einfacher Tipp: Immer erst einmal die Bananen retten, indem man sie einfriert. Danach kann man nach einem Bananeneis-Rezept oder anderen Rezepten zur Verarbeitung reifer Bananen suchen. Im schlimmsten Fall gibt es einfaches leckeres, selbst-gemachtes Bio-Bananeneis.

Denn einfaches selbstgemachtes Bio-Eis erhält man automatisch, wenn man vorher Bio-Bananen gekauft hat. Auch das können wir nur empfehlen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here