Saisonkalender Juni – Erdbeerzeit

0
saisonkalender-juni-erdbeerzeit
Saisonkalender Juni: Erdbeerzeit mit frischen Deutschen Erdbeeren

Saisonkalender Juni steht für Erdbeerzeit und frisches deutsches Obst und Gemüse mit geringer Klimabelastung. Auf Datenbasis der Verbraucherzentrale wollen wir Euch einfach und übersichtlich das „beste“ Obst und Gemüse vorstellen. Denn ausgewogen und nachhaltig ernähren möchte, achtet neben Fleischreduktion auch auf Obst und Gemüse mit möglichst geringer Klimabelastung.

Wir freuen uns im Juni auf jeden Fall wieder über frischen deutschen Spargel und was es zudem im Juni frisch auf den Tisch gibt findet ihr in den nächsten Abschnitten.

Saisonkalender Juni – Obst im Juni: Erdbeerzeit

Saisonales Obst im Juni mit sehr geringer Klimabelastung (Freiland):

  • Erdbeeren
  • Johannesbeeren

Saisonales Obst im Juni mit geringer bis mittlerer Klimabelastung (tendenziell eher Lagerware oder geschützter Anbau mit einer Abdeckung aus Vlies oder Folie, aber unbeheizt):

  • Himbeeren
  • Süßkirschen

Saisonkalender Juni – Gemüse im Juni

Beginnen wir in der folgenden Übersicht mit dem Gemüse mit der niedrigsten Klimabelastung und danach Gemüse mit geringer bis mittlerer Belastung durch Anbau und Lagerung. Und wie immer gilt für die nachhaltige Küche: saisonales Obst und Gemüse oft und regelmäßig in die Essensplanung mit aufnehmen.

Saisonales Gemüse im Juni von A bis Z: mit sehr geringer Klimabelastung (vor allem Freiland) 

  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Chinakohl
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Möhren / Kartotten
  • Porree / Lauch
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Rote Beete
  • Sellerie / Stangensellerie
  • Spargel
  • Spinat
  • Spitzkohl
  • Zwiebel (Bund, Lauch- und Frühlingszwiebeln)

Saisonales Gemüse im Juni mit geringer bis mittlerer Klimabelastung:

  • Chicorée
  • Rotkohl
  • Sellerie / Knollensellerie
  • Tomaten
  • Weißkohl
  • Wirsingkohl
  • Zucchini
  • Zwiebeln

Saisonales Gemüse im Juni mit hoher Klimabelastung (Produkte aus beheizten Gewächshäusern) – da muss man tatsächlich ein bisschen aufpassen, denn dann ist regionales Gemüse eben nicht „gut“.

  • Gurken (Salatgurken und Minigurken)

Bei den saisonalen Salaten startet im Saisonkalender Juni die Saison für:

  • Eissalat
  • Endiviensalat
  • Feldsalat
  • Kopfsalat
  • Radiccio
  • Romanasalat
  • Rucola

Saisonkalender Juni – Obst des Monats: Erdbeerzeit und Erdbeeren pur

Warum Erdbeeren pur? Weil sie jetzt auch wirklich süß sind, weil sie vollreif geerntet werden können.

Wer kennt es nicht, die winterlichen „Deko“-Erdbeeren, die hart und wässrig schmecken? Das liegt daraus, dass sie zu früh geerntet werden, weil sie oftmals einen langen Weg hinter sich haben. Knapp 100.000 Tonnen werden lauf NABU jedes Jahr nach Deutschland importiert, vor allem aus Spanien, aber auch Marokko, Ägypten, Israel oder sogar Neuseeland. Wenn Erdbeeren so reif geerntet werden würden, wie aktuell zur Erdbeerzeit in Deutschland, würden sie auf der Reise matschig werden oder zu viele Druckstellen bekommen.

Warum sind Erdbeeren (und auch Bio Erdbeeren) aus Spanien nicht nachhaltig? Das liegt vor allem am hohen Wasserverbrauch für den Anbau. Laut NABU werden in Andalusien dafür ca. 20. Millionen Kubikmeter Wasser für den Erdbeeranbau verwendet. Das bedeutet für eine sehr trockene Region für Südspanien, dass sogar der Grundwasserspiegel sinkt und der Wassermangel das ganze Ökosystem Natur bedroht. Hinzu kommt noch der Transport, der wie gesagt schnell (per Flugzeug) gehen muss, weil reife Erdbeeren sehr empfindlich sind. Also Erdbeeren bitte nicht im Winter kaufen, sondern genau jetzt.

Mein zweites Lieblingsgericht sind aktuell übrigens Erdbeeren mit veganem Lupinen-Joghurt. Wenn ich abends nach Hause komme und die Kinder tatsächlich noch ein paar Erdbeeren übrig gelassen haben, dann schnipple ich mir die Erdbeeren aktuell gerne in den Joghurt und habe in wenigen Minuten einen Super-Nachtisch.

Weiter lesen:

Eine Übersicht alle Saisonkalender findet ihr ebenso wie Basisinformationen am Ende des Saisonkalenders Januar.

Und im Juli geht es dann HIER weiter.

Quelle: Verbraucherzentrale – Heimisches Obst und Gemüse (Zugriff am 23.05.2020)
NABU (Zugriff am 23.05.2020)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here