Zigarettenstummel „Umwelt Talk“ – Kolumne

0
104
zigarettenstummel-umwelt-talk
Zigaretten Umwelt Talk - Zoom auf Zigarette

In dieser Nachhaltigkeits-Kolumne zeigt Nachhaltify exklusive Einblicke in die geheimnisvolle Welt unnachhaltiger Alltagsgegenstände. Nachdem es in Folge 1 um Coffee to Go Becher ging, geht es heute in Folge 2 um zwei Zigarettenstummel von der Bushaltestelle nebenan.

Die „Nachhaltify-Investigativreporter“ haben ein heißes Interview zum Thema Umweltschutz gehalten und rausgefunden, was Zigarettenstummel von Taschenaschenbechern* halten – nie ohne Hintergedanken – immer mit Augenzwinkern.

Viel Spaß beim Lesen!

Kapitel 1 – Treffen sich zwei Zigarettenstummel

„Wir sprechen heute mit Sam und Samatha Stummel. Vielen Dank für das spontane Interview – ich sah euch beide so rumliegen und dachte ich spreche euch mal an. Wie lange seid ihr schon hier?“

Sam: Also ich liege hier seit 4 Wochen und Samantha seit heute morgen. Wir haben sofort eine Verbindung und die Funken gespürt. Wir haben uns auf den ersten Blick verliebt.

(Zählt) Was ist mit den anderen 41 (!) Zigaretten, die hier alleine neben dem Mülleimer liegen? Von den 2 (!) Zigarettenstummeln im Mülleimer ganz zu schweigen.

Sam: Alles nicht mein Geschmack gewesen. (Leise) Auch zum Teil gar nicht von hier!

Ist das nicht egal? Ich dachte Zigaretten sind vor dem Gesetz alle gleich?

(Beide lachen laut)

Samantha: Ganz und gar nicht. Sie sind offenbar schlecht vorbereitet auf dieses Interview. Es gibt bei Zigarettenstummeln ganz klare Hierarchien.

Kapitel 2: Besonders coole Zigaretten

Samantha: Es gibt 3 Regeln hier auf der Straße, die man beim Flirten beachten muss, um sich nicht die Finger zu verbrennen.

Grundsätzlich gilt, dass die ältere Kippe beobachtet WIE und VON WEM die neue Kippe weggeworfen wird.

  1. Aus dem Auto geworfen werden ist exakt 5x cooler als von Radfahrern und 10x cooler als von Fußgänger. Teure Automarken lassen natürlich auf eine bessere Herkunft schließen. Außerdem kann man beim Sprung Tricks zeigen. Daher kommt auch der Ausdruck „eine Kippe wegflippen
  2. Achtlos weggeworfen werden ist 3x cooler als knapp am Mülleimer vorbei geworfen zu werden. Das ist nämlich ein Zeichen für beruflichen Erfolg, weil der Besitzer keine 3 Sekunden Zeit hatte, um sich umzuschauen und 1-2 Schritte zum Mülleimer zu gehen. Mit den Kippen IN der Tonne redet man nicht – das ist die Öko-Kaste. Oder die Besitzer hatte zu viel Zeit an der Bushaltestelle, was ein eindeutiges Zeichen für Arbeitslosigkeit ist. Anders kann man das nämlich nicht erklären.
  3. Die Zigarette, die schon länger liegt ist viel gesünder, weil sie mehr Gifte an den Boden abgegeben hat.

(Jetzt stolz) Ich bin heute beispielsweise aus einem dicken BMW geflogen und habe mich 17 mal um die eigene Achse gedreht. Das hat Sam natürlich schwer beeindruckt. (Ergänzt hastig) Aber natürlich achte ICH nicht nur auf Äußerlichkeiten – bei Sam habe ich mich in die inneren Werte verliebt.

Kapitel 3: Was Zigaretten zum Naturschutz sagen würden

Super Stichwort: „innere Werte und Gifte abgeben“. Ihr besteht aus ca. 7.000 verschiedenen Chemikalien, wovon mindestens 50 krebserregend sein sollen (#nachhaltifacts). Ist das nicht unfassbar schädlich für die Natur?

Sam: Nein. Wenn man nicht dran denkt, hat man auch kein schlechtes Gewissen. Warum sagt man denn sonst „Aus den Augen, aus dem Sinn“? Natürlich, um sich bei so hohem Leistungsdruck bei der Arbeit, nicht auch morgens schon Gedanken machen zu müssen. Das können gerne die Ökos machen.

Und über EINE Zigarette meckern, finde ich ehrlich gesagt auch ein bisschen kleinlich.

Samantha (ergänzt freudig über das tolle Whataboutism-Argument): Und was ist mit den ganzen Kaugummis? Überall kleben die. Schrecklich. Die sind doch bestimmt genau so giftig wie Zigarettenkippen.

Wow. Äh – nicht so ganz, aber tolles „Argument“.

zigerattenstummel-umwelt-talk-giphy-war-cigarettes
Zigarettenstummel Umwelt Talk – GIPHY – war-cigarettes

Letzte Frage: Habt schon einmal von Taschenaschenbechern* gehört? Oder kleine Pillendosen oder kleine Gläser? Damit würde man super einfach verhindern, dass die Glimmstängel der Umwelt zu stark schaden. Oder wusstet ihr, dass man Zigarettenstummel recyceln kann? (z.B. https://tobacycle.de/).

Sam: Ja, ja, und der Taschenaschenbecher passt dann in die Hosentasche. Man hat ihn immer griffbereit und kann überall geruchslos seine Zigarettenstummel nachhaltig entsorgen oder was? Glaube ich nicht, dass das so einfach geht. Auch beim Recycling bin ich SEHR skeptisch. Das kann ja jeder behaupten, dass man uns einfach sammelt und dann restlos wieder verwerten kann. Das wäre ja wie eine neues Leben für uns – das wäre schon abgefahren, wenn das ginge…

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zigarettenstummel (Zugriff Februar 2019)

 

Photo by Andrew Pons on Unsplash