Saisonkalender September – Ab in die Apfelsaison

0
saisonkalender-september-apfelsaison
Saisonkalender September: Ab in die Apfelsaison

Saisonkalender September bedeutet frisches heimisches Obst und Gemüse – und da der Sommer langsam in den Herbst übergeht, ist die Saison für viele Früchte leider vorbei. Aber nicht für alle, denn wir freuen uns vor allem auf den Beginn der Apfelsaison!

Trotzdem gibt es es große Auswahl. Mit den unterstehenden Übersichten für regionales Obst und Gemüse wollen wir Euch inspirieren, diese Lebensmittel häufiger in die Essensplanung einzubauen bzw. ganz gezielt neue Gerichte auszuprobieren, denn dasselbe Gemüse bedeutet nicht gleich dasselbe Gericht.

Saisonkalender September – heimisches Obst im September

Saisonales Obst im September von A bis Z: mit sehr geringer Klimabelastung (Freiland):

  • Äpfel
  • Birnen
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Pflaumen
  • Stachelbeeren
  • Tafeltrauben

Saisonkalender September – heimisches Gemüse im September

Nach dem Obst findet ihr hier die alphabetisch aufgelisteten saisonalen Gemüse im September – zuerst das Gemüse mit geringer Klimabelastung und danach das Gemüse mit mittlerer Klimabelastung. Die Bewertung haben wir von der Verbraucherzentrale übernommen.

Saisonales Gemüse im September von A bis Z: mit sehr geringer Klimabelastung (vor allem Freiland) 

  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Chinakohl
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Grünkohl
  • Kartoffeln
  • Kohlrabi
  • Kürbis
  • Möhren / Karotten
  • Pastinaken /Wurzelpetersilie
  • Porree / Lauch
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rosenkohl
  • Rote Beete
  • Rotkohl
  • Schwarzwurzel
  • Sellerie / Stangensellerie
  • Speiserübe / Steckrübe / Kohlrübe
  • Spinat
  • Spitzkohl
  • Weißkohl
  • Wirsingkohl
  • Zucchini
  • Zuckermais
  • Zwiebel (Bund, Lauch- und Frühlingszwiebeln)

Saisonales Gemüse im September mit geringer bis mittlerer Klimabelastung:

  • Chicorée
  • Tomaten

Saisonales Gemüse im September mit hoher Klimabelastung sind oft Produkte aus beheizten Gewächshäusern. Das bedeutet, dass dieses Obst und Gemüse trotz seiner Regionalität eine hohe Klimabelastung hat, weil der Transport nicht so stark ins Gewicht fällt wie der aufwändige, energieintensive Anbau. Freilandgemüse verursacht laut Verbraucherzentrale bis zu 30x weniger klimaschädliche Gase als Produkte aus beheizten Gewächshäusern.

  • Gurken (Salatgurken und Minigurken)

Bei den saisonalen, heimischen Salaten gibt es auch im Saisonkalender September weiterhin eine große Auswahl:

  • Eisbergsalat
  • Endiviensalat
  • Feldsalat
  • Kopfsalat, bunte Salate
  • Radiccio
  • Romanasalat
  • Rucola / Rauke

Saisonkalender September – Obst des Monats: Ab und die Apfelsaison…

… und endlich keine Äpfel mehr aus Neuseeland kaufen müssen. Wer auf das Herkunftsland seiner Äpfel geachtet hat, konnte im August in manchen Supermärkten noch gar keine deutschen Äpfel kaufen. Das wird sich im September jetzt ändern.

Wer Glück hat und einen eigenen Apfelbaum im Garten, kann mit heimischen Äpfeln jetzt auch schon den Grundstock legen für den Winter. Denn richtig gelagert halten die Äpfel im Keller (dunkel und kühl) bis zum Frühling. Unser Tipp: Verarbeitet die „schlechten“ (matschigen) Äpfel zu Apfelmus oder Apfelmarmelade/-Gelee. Braune Stellen und Wurmlöcher lassen sich großzügig entfernen und übrig bleibt trotzdem noch reichlich gesunder Apfel zur Verarbeitung.

Die besten Äpfel können dann eingelagert werden. Dazu empfiehlt es sich, die Äpfel einzeln zu lagern, damit einzelne schimmelnde Äpfel keine weiteren „anstecken“. Dazu empfiehlt sich bspw. in einer stapelbaren Naturholz-Apfelstiege (z.B. von Habau*)

Wir freuen uns auf jeden Fall auf die neue Apfelsaison!

Weiter lesen:

Eine Übersicht alle Saisonkalender findet ihr ebenso wie Basisinformationen am Ende des Saisonkalenders Januar.

Und im Saisonkalender Oktober geht es dann auch bald weiter.

Quelle: Verbraucherzentrale – Heimisches Obst und Gemüse (Zugriff am 01.09.2020)

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here